Kategorien

Geschrieben von am 2.12.2015 in Allgemein, Interkulturelle Öffnung im Gottesdienst, Interkulturelle Öffnung in der Bibel, Interkulturelle Öffnung in der Kirche, Interkulturelle Öffnung in Gemeinden anderer Sprache und Herkunft | Keine Kommentare

Bibeln in vielen Sprachen – Bezugsquellen

In den vergangenen Monaten sind viele Menschen besonders aus dem Vorderen Orient auch in den Gemeinden angekommen. Der Bedarf an Bibeln auf Arabisch, Farsi, Urdu, Englisch, Französisch usw. ist groß.

Die Deutsche Bibelgesellschaft hat die Aktion „1000 Bibeln für Flüchtlinge“ – kostenlos, solange der Vorrat reicht – auf Arabisch, Serbisch, Albanisch, Tigrina, Urdu und Englisch gestartet; siehe unter https://www.dbg.de/navi/presse/detailansicht/article/aktion-1000-bibeln-fuer-fluechtlinge.html (max. 50 Bibeln).

 Am einfachsten zu bestellen (und zu bezahlen) sind Bibeln in vielen Sprachen unter https://www.bibelonline.de/de/alle-produkte/fremdsprachige-bibeln/
Mit Blick auf Weihnachten kann man im Moment das Weihnachtsevangelium unter www.die-bibel.de und www.bibelwerk.de in folgenden Sprachen downloaden:
Albanisch, Amharisch (Äthiopien), Arabisch, Dari (Afghanistan), Englisch, Französisch, Italienisch, Kurdisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Swahili, Syrisch, Tigrinya (Eritrea, Äthiopien) und Urdu (Pakistan).
Die Evangelische Kirche im Rheinland arbeitet zurzeit auch an einer kleinen Handreichung, die zum Willkommen an Flüchtlinge in Gemeinden Kerntexte wie Glaubensbekenntnis, Vaterunser, kleine Andachten aber auch die Gottesdienstordnung und evt. Hinweise für Glaubenskurse in Farsi, Arabisch, Englisch und Französisch zusammenstellen soll.
Markus Schaefer

Markus Schaefer

geb. 1966, ist Landespfarrer für die Gemeinden anderer Sprache und Herkunft in der Evangelischen Kirche im Rheinland und in der Evangelischen Kirche von Westfalen und Mitglied der Steuerungsgruppe zur Interkulturellen Öffnung in der EKiR.
Markus Schaefer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 4 =